Aktuelles

Wetterkapriolen beim Dormitzer Jubiläumslauf

Über 750 Läufer machten sich am Freitag, den 19.05.2017 auf den Weg zum Dormitzer Sportgelände, um dort beim Dormitzer Jubiläumslauf zu starten. Alle freuten sich auf eine tolle Benefiz-Laufveranstaltung mit großem Rahmenprogramm und anschließender After-Race-Party.

Aber leider hat es das Wetter nicht gerade gut mit uns allen gemeint. Alle Läufer, Zuschauer und Helfer hatten mit den widrigen Wetterverhältnissen zu kämpfen. Windböen, stark gesunkene Temperaturen und heftiger Regen verlangten auch dem Organisations-und Helfer-Team viel Improvisationsgeschick ab.

Es freut uns, dass trotz dieser Wetterbedingungen alle drei Läufe planmäßig gestartet werden konnten. Damit sehen wir unser Hauptziel, den Jubiläumslauf zugunsten der Kinderonkologie der Universitätsklinik Erlangen durchzuführen, als erreicht an!

Dennoch bleibt beim Organisations-Team eine gewisse Enttäuschung, dass so einiges was mit viel Engagement geplant wurde, dem Wetter zum Opfer fiel. Ob es das bunte Rahmenprogramm mit Ständen der AOK und der Universitätsklinik Erlangen, die abgebaute Hüpfburg, der nicht aufbaubare Zielbogen, die ausgefallene After-Race-Party mit Live Musik oder die nicht störungsfreie Zeitnahme der einzelnen Läufe war; alles musste kurzfristig um-geplant bzw. improvisiert werden.
Wir hoffen trotzdem, dass es allen Teilnehmern und Zuschauern dennoch Spaß gemacht hat und möchten für die Einschränkungen im Ablauf um Verständnis bitten! Wir, das Organisations- und Helferteam, haben uns nichts mehr gewünscht, als schönes Wetter.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Sportlern, Helfern und Sponsoren, die zum Gelingen des Jubiläumslaufes beigetragen haben. Ohne euch wäre das Alles nicht möglich gewesen.

Herzlichen Dank für euer Engagement - auch im Namen der Kinderonkologie Erlangen!

Die Ergebnislisten werden in Kürze online gestellt. Die Finisher-Urkunden (s. Anhang) können im Dormitzer Rathaus abgeholt werden.

11.06.2017 | Das Organisations-Team und die Gemeinde Dormitz

Weitere Artikel

Wettbewerb "Sparda macht´s möglich"
die Klasse 1a unserer Schule nimmt in diesem Jahr am Wettbewerb „Sparda machts möglich“ teil. Wir stellen dort unser Beitrag „Der Dschungel nebenan – Ein Wiesenprojekt“ vor, dass im Laufe des Schuljahrs noch auf dem Lehrplan steht und mit viel Aktivitäten und Spaß umgesetzt wird (unabhängig vom Wettbewerb natürlich).

Vorleseaktion
Kooperation mit der Vorschulgruppe in Dormitz

Bücherausstellung in Dormitz und Hetzles
Seit dem 26.02.2018 stellte die Buchhandlung Witthuhn aus Uttenreuth viele Bücher für Kinder verschiedener Altersklassen in unseren Schulhäusern aus. Die Schülerinnen und Schüler hatten im Klassenverband Gelegenheit sich die Lesebücher anzuschauen und hineinzulesen. Bei einigen Schülern fiel die Wahl recht schnell auf ein neues Lieblingsbuch.

Vortrag „Mobbing in der Schule gezielt begegnen.“
Angeregt durch den Elternbeirat organisierte unsere Schule einen Referenten zum Thema „Mobbing in der Schule gezielt begegnen“.

Gesundes Frühstück der 4b
Am Freitag den 23. Februar bereitete die 4. Klasse in Hetzles das gesunde Frühstück für ihre Mitschülerinnen und Mitschüler zu.

Fasching in Dormitz
Am 09.Februar 2018 feierten die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Dormitz mit fantasievollen Kostümen den vom Gut-Drauf-Team super organisierten Schulfasching mit ihren Lehrerinnen, Mitschülern und vielen Eltern.

Fasching in Hetzles
Am Freitag fand in beiden Schulhäusern unsere Faschingsfeier statt. Hier ein paar Eindrücke aus Hetzles:

4. Platz beim Tischtenniswettbewerb
Tischtenniswettbewerb der Grundschulen im Landkreis Forchheim im Schuljahr 2017/18

Besuch der Mittelschule in Neunkirchen
Am 5. 2.2018 besuchten die vierten Klassen der Grundschulen Dormitz und Hetzles zusammen mit ihren Lehrkräften Frau Krieger und Frau Schelte die Mittelschule in Neunkirchen am Brand.

Theaterfahrt nach Bamberg zu "Sams im Glück"
Am 08. Dezember 2017 besuchten die Schülerinnen und Schüler aus Dormitz und Hetzles das Märchen „Sams im Glück“ des bekannten Bamberger Autors Paul Maar.

Aktuelles